Beratung, Planung und Installation aus einer Hand

Stefan Heidrich wagte vor einem halben Jahr den Schritt in die Selbstständigkeit

c84f7c82c020a141dfa19aab8eb218b9.jpg
Der Elektromeister Stefan Heidrich bietet kompetente Lösungen in Sachen effektive Energienutzung an.

Kirchhellen - „Wie heißt es doch so schön, was lange währt wird endlich gut“, meint der Elektromeister Stefan Heidrich im Gespräch mit LebensArt, „seit langem hege ich den Wunsch mich Selbstständig zu machen.“ Im März wagte der 42-jährige Grafenwälder nun den Schritt in die Selbstständigkeit. Seither entwickelt der Elektromeister in seiner eigenen Firma individuelle Lösungen in Sachen Elektroinstallationen.

Ob für private Haushalte, große Industrieanlagen, kleine Unternehmen, Alt- oder Neubauten, für jedes elektronisches Problem findet Stefan Heidrich die beste Lösung. „Ich biete Elektroinstallationen aller Art an und den Kunden dabei stets ein optimales Preis-Leistungs-Angebot.“ Von der Beratung über die Planung bis zur Ausführung geht bei Stefan Heidrich alles aus einer Hand. Besonders gefragt sind dabei momentan Möglichkeiten der regenerativen Energienutzung. „Solar- und Photovoltaikanlagen erfreuen sich großer Beliebtheit, schließlich ist das Thema Umweltschutz momentan in allen Köpfen“, so der Elektromeister. Gerne berät Stefan Heidrich daher unverbindlich über die verschieden Möglichkeiten auch für den eigenen Haushalt die Energie der Sonne zu nutzen. Wer nicht gleich auf andere Formen der Energiegewinnung umsteigen und trotzdem etwas für die Umwelt tun will, dem bietet der selbständige Unternehmer den so genannten Energie-Check an. „Das Prüfverfahren ermittelt die Energieeffizienz und stellt fest, ob sich regelrechte Strohfresser unter den elektronischen Haushaltsgeräten befinden“, erklärt der Fachmann.

Für die Zukunft hat sich Stefan Heidrich fest vorgenommen seinen Ein-Mann-Betrieb auszubauen. „Ich möchte expandieren und wenn möglich gerne auch ausbilden.“ Denn schon in seiner Zeit als Angestellter lag dem Grafenwälder die Betreuung der Auszubildenden sehr am Herzen. „Ich habe im Elektrohandwerk meinen Traumberuf gefunden und möchte daher gerne auch Jugendliche für diesen vielseitigen Beruf begeistern.“

(August 2007)

Diesen Artikel teilen:

Zurück