Foto: Privat - Borgmann

„quer beet“ und ganz neu

PR Artikel

Bald gibt es die leckeren Produkte des Hofladens ganzjährig zu kaufen – Treue Fans müssen nicht mehr nur bis zur Spargelsaisons warten

Bottrop - Eugen-Hermann Borgmann und sein Team begrüßen Sie ab sofort von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr in dem neu eröffneten Hofladen in Bottrop-Feldhausen. „Unsere Kunden haben während der Spargelsaison immer öfter den Wunsch an uns herangetragen, dass wir unseren Hofladen doch bitte ganzjährig öffnen sollen“, erklärt Eugen-Hermann Borgmann zu erzählen und ergänzt: „dieser Bitte sind wir nun gerne nachgekommen.“

In der Straße Im Winkel 5 erwartet die Kundschaft neben den hofeigenen Kartoffeln und den über die Stadtgrenzen hinaus bekannten selbstgemachten Eintöpfen und Suppen nun ein liebevoll abgestimmtes Angebot von frischem Obst und Gemüse, Brot- und Backwaren aus Meisterhand, leckeren Säften, Wurstspezialitäten und vielem mehr.

„Familie Borgmann wird ab dem nächsten Frühjahr auf den Flächen rund um den Hof mit dem Anbau von eigenem Gemüse sowie seltenen Kartoffelsorten starten“, berichtet Oliver Wülfing, der im Haus für den Vertrieb und das Marketing verantwortlich ist. „Und wir sind sehr glücklich, dass wir mit Frau Iris Tiemann einen Profi für die Marktleitung des Hofladens gewinnen konnten“, berichtet er weiter. Iris Tiemann ist bereits seit vielen Jahren für die Familie Borgmann tätig und freut sich auf die vor ihr liegenden Aufgaben: „Wir haben in den letzten Jahren in der Spargelsaison von unseren Kundinnen und Kunden stets ein tolles Feedback für unsere Arbeit erhalten und wollen nun mit dieser positiven Stimmung in den Ganzjahresbetrieb starten.“

Auch Elke und Eugen Borgmann, die den Hof am 1. Januar 2017 an ihren Sohn Eugen-Hermann übergeben haben, sind nach wie vor mit in das Tagesgeschäft eingebunden. „Unsere selbstgemachten Reibeplätzchen sind ein regionaler Klassiker“, erzählt Eugen Borgmann stolz und seine Frau Elke ergänz: „Mich erfüllt es immer mit großer Freude, wenn ich für meine selbstgemachten Suppen und Eintöpfe so liebe Komplimente von unseren Kundinnen und Kunden bekomme.“

Diesen Artikel teilen:

Zurück