Kirchhellen
Peter Imberg, Geschäftsführer des TC VfB, kümmerte sich in zahlreichen ehrenamtlichen Stunden um die Anträge für die Fördergelder.Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak
Peter Imberg, Geschäftsführer des TC VfB, kümmerte sich in zahlreichen ehrenamtlichen Stunden um die Anträge für die Fördergelder.Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

14.100 Euro: TC VfB erhält restliche Fördergelder für Ausbau

Der extreme Mitgliederzulauf bedingt, dass der TC VfB mehr Tennisplätze in Summe braucht - Dafür wurden jetzt die letzten Fördergelder des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ ausgeschüttet

Kirchhellen -

Schon im vergangenen Jahr erhielt der Tennisverein Fördergelder, um den Sanitärbereich des Clubhauses sanieren zu können. „Das Geld liegt bereit und Mitte Oktober können wir endlich in die Umsetzung gehen“, erklärt Peter Imberg, Geschäftsführer des Vereins.

Jetzt wurden auch die Förderbescheide für die weitere Förderrunde von Staatssekretärin Andrea Miliz verschickt. Neben drei Bottroper Vereinen und dem VfL Grafenwald profitiert auch der TC VfB: Der Kirchhellener Tennisclub kann von insgesamt 14.100 Euro Platz 8 endlich wieder reaktivieren.

„Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren“, erklärt die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt.

Zeitnah soll es auch schon los gehen, erklärt Peter Imberg: „Die Planungsgespräche laufen und dann kann es ganz schnell gehen.“ Der Verein freue sich, Engpässen bei der Platzbelegung entgegenwirken. Denn inzwischen braucht der Club ganze acht Tennisplätze, um dem enormen Mitgliederzuwachs gerecht zu werden. Rund 100 Neumitglieder sind es, die neben den übrigen Vereinsmitgliedern von dem neuen Tennisplatz profitieren werden.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen