Kirchhellen
Foto: Daniel Böhm
Foto: Daniel Böhm

Bildergalerie: 2.000 Fans feierten mit Ina Colada im Mallorca-Style

Ina Colada und Band schlugen am Samstag rockige Töne an - Die Lust aufs Feiern war groß, da hat eigentlich alles funktioniert

Kirchhellen -

Seit langer Zeit konnte die erste richtige Großveranstaltung in Kirchhellen wieder stattfinden. Zwei Mal musste das Mallora-Open-Air-Festival von und mit Inga Riegel, besser bekannt als Ina Colada, verschoben werden. Bei den Vorbereitungen musste dann alles ganz schnell gehen. Trotz den stürmischen Bedingungen, die bis Freitagnacht anhielten, meinte es das Wetter gut. „Wann hat uns die Sonne hier schon jemals im Stich gelassen?“, fragt eine Besucherin strahlend.

Neun Stunden lang feierten um die 2.000 Menschen auf dem Festivalgelände bei Schulte-Kellinghaus. Dabei überzeugte nicht nur das Wetter, sondern auch das Bühnenprogramm, das sich überraschend vielseitig zeigte. Als Ina Colada mit ihrer ehemaligen Schülerband, den Amy´s, die Bühne betrat und rockige Töne anschlug, war das Gegröle groß. Und zwar im positiven Sinne. Mit ihrer Performance haben sie absolut überzeugt. Hits wie „It’s my life“ und „Verdammt ich lieb Dich“ wurden textsicher vom Publikum mitgesungen.

Zu einem späteren Zeitpunkt am Abend gab die Gastgeberin mit Special Guest Don Francis, dem „König von Lloret de Mar“, noch ihre eigenen Hits zum Besten. Neben dem DJ aus den Bergen Marco Mzee, Stefan Stürmer, Isi Glück und Mark Oh hat auch Mickie Krause den Weg nach Kirchhellen gefunden. Zum großen Finale gegen 22.30 Uhr betrat er die Bühne. Einige „Rausschmeiß“-Lieder rundeten den Abend zum Schluss ab, bis gegen Mitternacht die Lichter ausgingen und alle zufrieden den Heimweg antraten.

Fotos: Daniel Böhm und Kimi Schulte

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen