Kirchhellen
Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Der Kirchhellen-Tag kommt im August endlich zurück

Am 21. August möchte der Verein „Natürlich Kirchhellen“ die Kirchhellener wieder auf das Rad locken. Ein abwechslungsreicher Ausflugstag, bei dem vor allem die Familien im Mittelpunkt stehen.

Kirchhellen -

Normalerweise findet der Kirchhellen-Tag im Dreijahresrhythmus ein Jahr nach dem Kirchhellener Schützenfest statt. Da die Durchführung im vergangenen Jahr Corona-bedingt nicht möglich war, entschied sich der Verein „Natürlich Kirchhellen“ dazu, die beliebte Veranstaltung zumindest im kleinen Format nachzuholen.

Spiel und Action in allen sieben Ortsteilen

„Danach gehen wir aber wieder in den ursprünglichen Rhythmus zurück“, erklärt die Vorsitzende Gundis Jansen-Garz. Wie in den Jahren zuvor sollen alle sieben Ortsteile von Kirchhellen eingebunden und von den Besuchern mit dem Fahrrad abgefahren werden. Auch hier dient der Olympiaweg wieder als Wegweiser. „Die Ortsteilpaten sorgen am 21. August von 13 bis 18 Uhr für Spiel, Spaß, Unterhaltung und Genuss“, ergänzt Jansen-Garz. Insbesondere Familien und die Kinder sollen dieses Jahr im Fokus stehen. So wird es Stempelkarten geben, die an den einzelnen Stationen ausgefüllt werden. Auch auf unterhaltsame Spiele, Hüpfburgen, Eis und vieles mehr können sich die Kinder freuen.

Vor allem aber soll der Tag auch für viele nette Begegnungen sowie ausreichend Bewegung sorgen. „Einen genauen Fahrplan haben wir noch nicht. In wenigen Wochen werden wir das Programm aber veröffentlichen“, verspricht die Vorsitzende. Da der Kirchhellen-Tag in kleinerer Version ausgerichtet wird, soll es diesmal keinen Bus- oder Kutschentransfer geben, verrät Gundis Jansen-Garz.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen