Kirchhellen
Christoph, Michael und Thomas Overgünne (v.l.) möchten ihre Produkte ab sofort auch an ihre Kunden ausliefern.Fotos: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak
Christoph, Michael und Thomas Overgünne (v.l.) möchten ihre Produkte ab sofort auch an ihre Kunden ausliefern.Fotos: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

Ein Schritt Richtung Zukunft: Kirchhellener Hofladen wird digital

Nicht nur die Pandemie hat gezeigt, dass ein stärkeres Augenmerk auf ein Online-Angebot praktisch sein kann - Die Overgünne-Brüder „Die 3 Bauern Jungs“ wagen den Schritt in das Internet

Kirchhellen -

Besonders im Dorf weiß man das vielfältige Angebot regionaler Produkte zu schätzen. Und obwohl vermutet werden könnte, dass ein reger Konkurrenzkampf zwischen den verschiedenen Höfen herrscht, ist eher ein friedliches Miteinander der Fall. Doch der Gedanke, dass der stationäre Hofladen-Verkauf gut durch ein Online-Angebot ergänzt werden kann, liegt nahe.

Das dachten sich auch die Gebrüder Overgünne, die gemeinsam ein vielfältiges Angebot liefern können. Während Michael Overgünne einen Milchviehbetrieb in Gladbeck und Christoph Overgünne die Landfleischerei in Kirchhellen führt, betreibt der dritte Bruder Thomas die Höfe in Kirchhellen und Marl. Hier im Dorf liegt der Fokus auf dem Geflügelbetrieb. Wer Richtung Hackfurthstraße fährt, dem ist sicherlich die große Hühnerwiese mit SB-Hofladen bekannt. „Am Hof in Kirchhellen können sogar täglich unsere Hühner, Hähne, Nandus und Ziegen besucht und mit Futter aus dem SB-Hofladen gefüttert werden“, betont Thomas Overgünne. Jetzt haben sich die Brüder unter dem Namen „Die 3 Bauern Jungs“ zusammengetan und einen Online-Shop auf die Beine gestellt.

Clevere Idee nicht nur für Kirchhellen

„Aktuell befinden wir uns in der Start- und Testphase und werden nach und nach unser Sortiment erweitern und die Lieferung optimieren“, erklärt Landwirt Thomas Overgünne. „Neben den Fleischwaren vom eigenen Freilandgeflügel und dem Rindfleisch aus eigener Aufzucht, liegen weitere Standbeine in der Erzeugung unserer leckeren Freilandeier am Hof, der frischen Landmilch von unseren Kühen und im Ackerbau. Christoph hat 2018 die landwirtschaftliche Direktvermarktung auf unseren Höfen übernommen, leitet die hofeigene Landfleischerei und kümmert sich seit jeher um Fleisch- und Wurstwaren sowie Suppen und Eintöpfe aus handwerklicher Herstellung.“

„Im vergangenen Jahr um diese Zeit haben wir mit der Entwicklung der Website begonnen“, erklärt Christoph Overgünne. „Jetzt haben wir schon zweimal ausgeliefert und waren auch direkt ausverkauft“, freut er sich. Im Online-Shop können Kunden bis mittwochs bestellen, donnerstags erfolgen dann alle Auslieferungen. „Aktuell fahren wir ein, aber zukünftig möchten wir zweimal wöchentlich ausliefern. Es läuft alles parallel zum Tagesgeschäft, das muss sich erst alles einspielen. Aber so sind all unsere regionalen Produkte eben auch ganz frisch. Man bestellt Eier, bevor sie überhaupt gelegt wurden“, so Thomas Overgünne. Die große Produktpalette von Frischfleisch, Frischmilch, Eiern, Mehl, Backmischungen über Saucen Aufschnitt und sogar Eis wird zu insgesamt 47 Postleitzahlen im Umkreis geliefert. Jede Bestellung kommt in einer Pfand-Kühlbox, sodass die Frische der Wahre stets garantiert werden kann.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen