Kirchhellen
Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Wieder mehr Normalität: Viele Ostergottesdienste in Kirchhellen

In diesem Jahr gibt es wieder ein annähernd so großes Angebot an Ostermessen wie vor der Pandemie - In der Kirchengemeinde St. Johannes wird darum gebeten, weiterhin eine Maske zu tragen

Kirchhellen -

„Es ist noch nicht ganz so wie vorher, aber fast“, erklärt Pastor Christoph Potowski zur bevorstehenden Osterzeit. „In den vergangenen Wochen haben wir festgestellt, dass rund 90 Prozent der Gläubigen in der Kirche trotzdem eine Maske tragen, darüber bin ich sehr froh, denn ich bin der Meinung, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist.“

Auch das Kirchenpersonal der katholischen Gemeinde St. Johannes trägt weiterhin eigenverantwortlich eine Mund- und Nasenbedeckung. „Ich bin sehr froh, dass die Gemeinde dahingehend so diszipliniert ist“, sagt der Pastor. „Und obwohl Ostern eigentlich unser wichtigstes christliches Fest ist, ist nicht davon auszugehen, dass die Messen nur annähernd so gut besucht werden wie Weihnachten“, bedauert er, aber: „Deswegen wird es höchstwahrscheinlich nicht so voll werden.“

Wie üblich finden die Messen und Feierlichkeiten in den Kirchen St. Johannes in Kirchhellen, Heilige Familie in Grafenwald, St. Mariä Himmelfahrt Feldhausen sowie im Jugend-Kloster statt. Eine Übersicht der geplanten Ostergottesdienste finden Interessierte in der aktuellen Pfarrinfo unter www.stjk.de.

Auch die Evangelische Kirchengemeinde hat für Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag jeweils einen Gottesdienst in der Pauluskirche geplant. Die evangelischen Gottesdienste finden unter Einhaltung der 3-G-Regeln statt – Minderjährige gelten als immunisierte Personen und während der gesamten Zeit gilt eine Maskenpflicht. Die genauen Termine gibt es unter www.kirchenkreis.org/termine-bottrop.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen