Schermbeck
Foto: Volksbank Schermbeck
Foto: Volksbank Schermbeck

Ein informativer Abend im Volksbankwald

Nachhaltigkeit, Umwelt und Finanzen: Ein Donnerstagsgespräch der besonderen Art

Schermbeck -

Das Team „Frauen & Finanzen“ hat erstmalig zu ihrem Donnerstagsgespräch in den Volksbankwald eingeladen. „Wir konnten auf Grund der Coronapandemie lange Zeit keine Veranstaltungen dieser Art mehr anbieten. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, die Gespräche diesmal an der frischen Luft im Wald zu führen“, erzählt Volksbank-Kundenberaterin Annika Friedrich.

Trotz des doch eher herbstlichen Klimas kamen etwa 30 Schermbecker Frauen zum Donnerstagsgespräch im Volksbankwald in der Üfter Mark, an dem auch drei Referenten teilnahmen. Zu Gast waren Förster Christoph Beemelmanns, Imker Kurt Fey und Stefanie Fitting, Mitglied der Waldprojektgruppe. „Das Ziel unserer Veranstaltungen ist speziell Frauen über alle Themen rund um Finanzen aufzuklären. Aber wir blicken auch gerne mal über den Tellerrand hinaus. Dieser Abend stand unter dem Motto Nachhaltigkeit“, erklärt Annika Friedrich. So hat Imker Kurt Fey sein Bienenvolk im Wald vorgestellt und über die Honigbienen sowie deren Bedeutung für die Natur aufgeklärt. Natürlich haben die Teilnehmerinnen im Zuge dessen auch ihren eigenen Honigtopf zum Probieren bekommen.

Foto: Volksbank Schermbeck

Besondere Location lockte viele neue Gesichter an

Förster Beemelmanns erklärte, wie der Wald nach der großen Zerstörung durch den Sturm Kyrill wieder aufgeforstet werden konnte. Dabei betonte er auch, wie wichtig es ist, dass es sich bei den neuen Setzlingen um eine Mischkultur handeln muss. Damit eine möglichst große Bandbreite an Artenvielfalt dort gedeihen und auch Lebensraum finden kann - Das fängt bei den kleinsten, wie den Bienen an und reicht bis zum Rotwild. Nachhaltigkeit spielt allerdings auch in der Finanzbranche für Unternehmen wie auch Privatpersonen eine immer größere Rolle. Die Mitarbeiter der Volksbank klärten über Angebote wie nachhaltige Finanzierung und Geldanlagen auf. Des Weiteren wurde auch nochmal auf das Elektroauto Carsharing Projekt in Schermbeck aufmerksam gemacht. „Jeder kann etwas zu einer nachhaltigeren Gesellschaft beitragen“, sagt Annika Friedrich.

„Ich freue mich sehr, dass unser Angebot so große Resonanz erfahren hat. Das war sicherlich nicht der letzte Donnerstagabend hier in unserem Volksbankwald“, freut sich das Organisationsteam. Auf Grund der außergewöhnlichen Location konnten auch einige neue Gesichter im Kreis des Gesprächsabends begrüßt werden. In wetterfester Kleidung haben die Teilnehmerinnen den Abend inmitten des Waldes bei einer Erfrischung und spannenden Gesprächen ausklingen lassen.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen