Fußball ist unser Leben

VfB Kirchhellen stellt größte Jugendabteilung im Kreis – ehrenamtliches Engagement unverzichtbar

Kirchhellen - Vorbilder haben sie genug – ob Schweini, Poldi oder KevinKurany – Kinder und Jugendliche möchten Fußball spielen und es den „Großen“ ausder Liga nachmachen. Und wo ist Sport bekanntlich am Schönsten? – Im Verein!


DerVfB Kirchhellen kann sich über mangelnde Anmeldezahlen im Jugendbereich nichtbeklagen – allein fünf Mannschaften im F-Jugendbereich (Jungen und Mädchen imAlter von neun bis zehn Jahren; Jahrgang 1997/1998) treten gegen den Ball. Dassind aber nur fünf von insgesamt 18 Jugendmannschaften, in denen regelmäßig rund280 kleine und größere Kicker die Sportanlage an der Löwenfeldstraße nutzen. Dakommt es schon mal zu Schwierigkeiten in der Trainingsplanung, weißJugendleiter Theo Jandewerth: „Hin und wieder knubbelt es sich hier auf demGelände ganz schön. Die Terminabsprachen müssen exakt sein – es sind ja nebenden Trainingsplätzen auch die Umkleiden zu belegen.“ Doch das ist nur einkleiner Nachteil, den das große Interesse am Fußball mit sich bringt.

Peter Gröbner, Vorsitzender des Kreisjugendausschusses, lobtdie Jugendabteilung des VfB: „Der VfB ist der mitgliederstärkste Verein imKreis. Umso mehr freuen wir uns, dass es der B-Jugend gelungen ist, denKlassenerhalt zu sichern.“ Lange stand esauf der Kippe, doch es ist noch einmal gut gegangen. Die einzige Mannschaft derJugendabteilung, die in der Kreisliga A spielt, konnte zu guter Letzt dieKlasse erhalten. Nicht zuletzt die vielen Aktivitäten, die derJugendvorstand gemeinsam mit den 40 ehrenamtlichen Trainern und Betreuern aufdie Beine stellen, ist Garant dafür, dass die jungen Kicker sich im VfB wohl fühlen.„Wir bieten in den Herbstferien immer ein kleines Trainingslager an. In diesemJahr fahren alle E- und D- Jugendmannschaften nach Melle in die Jugendherberge.Das schafft Teamgeist und viel, viel Spaß“, weiß Theo Jandewerth auslangjähriger Erfahrung zu berichten. Einweiterer Höhepunkt im Fußballjahr ist die Teilnahme am Kurpfalz-Cup inHeidelberg – alljährlich geht es zu Pfingsten zu diesem internationalen Turnier. 

Bei der Erstauflage des ELE-Cups für D-Junioren zeigte die D1 in diesemSommer eine hervorragende Leistung und konnte die Vorrunde des Ele-Cups  mit fünf  Siegen infünf Spielen souverän für sich entscheiden. Leider reichte es in der Endrunde„nur“ für Platz 4 – von 49 teilnehmenden Mannschaften.

Weitere Informationen unter www.vfb-kirchhellen.de/jugend.
Diesen Artikel teilen:

Zurück