Alt-Handys für die Natur

mensch+natur stellt Sammelboxen im Dorf auf - Aktion soll Naturkundeunterricht fördern

66e90522e9c3229e546d5722eaf5e0c9.jpg
Handys die nicht mehr im Gebrauch sind, werden nun in Schermbeck gesammelt.
160 Millionen Alt-Handys schlum­mern in deutschen Haushalten, viele davon noch funktionstüchtig, aber längst nicht mehr in Gebrauch. Aus diesen Alt-Handys entstehen jährlich rund 20.000 Tonnen Elektroschrott. Seit dem 29. Januar finden die Schermbecker Bürgerinnen und Bürger nun nicht nur im Rathaus, sondern auch bei der Volksbank und der Verbands-Sparkasse die Möglichkeit, ihre Alt-Handys in den bereit gestellten Sammelbehältern zu entsorgen und damit die bundesweite Aktion „Dein Alt-Handy hilft der Natur!“ zu unterstützen.Aufmerksam gemacht durch die Vertreterin des Hegering Schermbeck Anneli Köster, zeigte sich der Bürgermeister von der Aktion mehr als begeistert und das nicht nur aus umwelttechnischen Gründen. Denn die Teilnehmer der Aktion bekommen von der Stiftung mensch+natur einen Kof­fer für den „Lernort Natur“ überreicht, der anschließend den Gemeindegrundschulen zur Verfügung gestellt werden soll. Die darin zusammengestellte Materialsammlung ermöglicht Grundschullehrern einen spannenden und lebendigen Naturkundeunterricht zu gestalten. „Die Aktion ist auf Dauer angelegt und wir rechnen damit, dass immer mehr mitmachen, wenn sich zeigt, wie erfolgreich die Sammlung ist“, erklärt der Vorsitzende der Stiftung mensch+natur Jochen Borchert.
Diesen Artikel teilen:

Zurück