Foto: Katharina Boll

Gartentrend: Rollrasen

PR Artikel

Der Raiffeisen-Markt Kirchhellen stellt sich neu auf – Im Bereich Rollrasen gibt es ab sofort eine eigene kostenlose Bestell- und Beratungshotline.

Kirchhellen - Der Traum von fast jedem Gärtner ist ein satter grüner Rasen, der sich wie ein samtiger Teppich zwischen Wegen und Beeten ausbreitet. Doch die Hitzewellen in unserer Region macht den grünen Flächen zu schaffen. Eine einfache Aussaat kann hier kaum noch zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. Rollrasen hat dagegen immer mehr an Bedeutung gewonnen. Warum der Trend zum Rollrasen geht und mit welchem neuen kundenfreundlichen Angebot die Raiffeisen-Märkte darauf reagieren, hat uns Rasen-Experte Stefan Solbach erklärt.

Seit sieben Jahren hat der Rollrasen im Raiffeisen-Markt Kirchhellen immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das liegt insbesondere daran, dass die Wetterbedingungen für die Aussaat zunehmend schwieriger werden. „Wenn man Rasen aussät benötigt man Regen. Doch bei den oftmals trockenen Phasen im Sommer kann der Rasen nicht vernünftig anwachsen“, weiß Stefan Solbach. „Deshalb greifen unsere Kunden vermehrt zum Rollrasen.“ Doch auf Grund der stetig wachsenden Nachfrage können die Mitarbeiter vor Ort das Rollrasen-Geschäft gar nicht mehr nebenbei leisten. „Deshalb stellen wir uns als Verbund der Genossenschaft neu auf und haben bei der AgriV eine separate Abteilung Rollrasen gegründet“, erklärt Stefan Solbach. Ab Juli ist er der offizielle Ansprechpartner, wenn es um Rollrasen geht. Kompetenter Ansprechpartner im Raiffeisen-Markt Kirchhellen bleibt nach wie vor Martin Lokies. „Wir haben eine kostenlose Bestell- und Beratungshotline eingerichtet, wo ich gezielt Kunden zum Thema Rollrasen beraten werde. Hier betreue ich nicht nur Privatkunden, sondern auch Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen“, weiß der Rollrasen-Experte. So werden die Mitarbeiter in den Raiffeisen-Märkten entlastet.

Foto: privat - agriV.de

Abgeholt wird der Rollrasen wie gewohnt in den einzelnen Raiffeisen-Märkten. „Für Unternehmen ist es besonders interessant, dass sie den benötigten Rollrasen an all unseren Märkten abholen können. Eben da, wo sie den Rollrasen gerade benötigen.“ Den Rollrasen beziehen die Raiffeisen-Märkte selbst von einem großen niederländischen Produzenten, der jährlich 700 Hektar Rollrasen auf einer Anbaufläche von 1.000 Hektar produziert. In den heißen Sommermonaten bietet der Raiffeisen-Markt Kirchhellen gekühlten Rollrasen zur unmittelbaren Abholung an. So bleibt er länger frisch und kann zügig verlegt werden. „Natürlich sind die Mitarbeiter vor Ort sowie ich am Telefon auch bei weiteren Fragen rundum die Rasenpflege gerne für unsere Kunden da“, betont Stefan Solbach. kb

Weitere Informationen:
Die kostenlose Bestell- und Beratungshotline lautet 0800-7245830

Diesen Artikel teilen:

Zurück