Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

Eine Bühne für Kirchhellen - Das Autokino am Movie Park

Seit kurzem trumpft unser Dorf mit einem Unterhaltungsprogramm auf, das seinesgleichen sucht – das Autokino am Movie Park.

Kirchhellen - „Wir wollen nicht nur ein Autokino, sondern Autoentertainment“, erzählt Mario Grube, Mitbetreiber des Autokinos. Doch wo stellt man so ein Großprojekt auf die Beine? Ganz genau: Auf dem Parkplatz des Movie Park Germany. Wir haben alle Informationen rund um das Autokino für Sie zusammengestellt und verraten Ihnen, was Sie dort in den kommenden drei Monaten erwartet.

Unterhaltung vor der Tür

In Zeiten von Corona-Krise und Kontaktsperren ist ein Autokino aktuell eines der wenigen durchführbaren Unterhaltungsangebote. Die Gäste haben ein gemeinsames Erlebnis und halten trotzdem Abstand. Um das Projekt zu realisieren, hat sich die Stadtverwaltung Bottrop mit den Betreibern Mario Grube von der „Mahlgrad GmbH teamgrube - Genusswerkstatt“ und seinen Partnern sowie dem Moviepark Germany zusammengeschlossen. „Hier können wir den Bürgerinnen und Bürgern eine Ablenkung vom derzeit oftmals schwierigen Alltag bieten und gleichzeitig Bottroper Unternehmen und Künstlerinnen und Künstler unterstützen“, freute sich Oberbürgermeister Bernd Tischler, als die Planungen um das Autokino öffentlich wurden. „Damit wird Bottrop auch in dieser herausfordernden Zeit zu einem wichtigen Freizeitstandort in der Region. Ganz im Sinne von #FunCity Bottrop“. Mit Hilfe der städtischen Wirtschaftsförderung konnte die Machbarkeit zügig geprüft und unter anderem über das FunCity-Netzwerk weitere Partner mit an Bord geholt werden. So übernimmt
die Bottroper Firma TDA Rental den Bühnenaufbau und der aufgrund Corona leider aktuell geschlossene Movie Park Germany stellt einen seiner größten Parkplätze für das Vorhaben zur Verfügung. „Wir freuen uns, dieses tolle Projekt für Bottrop zu unterstützen. Der Movie Park ist für das Präsentieren von Kinofilmen natürlich auch thematisch ideal“, betont Movie Park-Geschäftsführer Thorsten Backhaus.

Mitte Mai ging es los

Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

200 Quadratmeter LED-Leinwand mit brillanter Bildqualität, Platz für bis zu 700 Autos, großzügige Toilettenanlagen mit Hygiene- Stationen, tolle Snack- und Getränkepakete bei kontaktlosen und sicheren Zahlungsvorgängen. Das klingt gut? Bisher musste man
für ein ähnliches Erlebnis in die nächsten Städte fahren, doch damit ist jetzt Schluss. Die Betreiber haben zusammen mit ihren Partnern rund 200.000 Euro in die Technik investiert, um von allen Plätzen auf dem Parkplatz aus ein einmaliges Erlebnis genießen
zu können. Das an allen Ecken und Enden ausgefeilte Konzept hat sich bereits an der spektakulären Eröffnungsfeier bewährt: Mit Feuerwerk, Live-Musik und einem Film-Klassiker konnten bereits die ersten Besucher Mitte Mai, einen Tag vor dem offiziellen Start des Autokinos, überzeugt werden. „Es macht einfach wahnsinnig Spaß, mit Kirchhellen zu arbeiten. Wir haben innerhalb von 19 Tagen dieses Projekt auf die Beine gestellt und allen Beteiligten von Feuerwehr über Reparaturservice, Bühnenbauer, Security, allen Frauen und Männern, die mitgeholfen haben, diese Idee zu verwirklichen, gebührt ein großer Dank“, betont Mario Grube bei der großen Eröffnungsfeier. In traumhafter Kulisse und dem Sonnenuntergang im Rücken war die Eröffnung ein voller Erfolg. Auf dem großen Besucherparkplatz des Movie Park Germany versammelte sich ein bunt gemischtes Publikum. Ob Freunde, die gemeinsam in einer Reihe ihre Autos parkten oder Eltern mit ihren Kindern, je nach Kinoprogramm ist hier für jeden etwas dabei. Während des Films lässt sich der Ton kinderleicht über eine angezeigte Radiofrequenz einstellen und bequem über die Autolautsprecher mitverfolgen.

Auch mit was für einem Auto man das Kinospektakel erleben möchte, spielt keine Rolle: Von Opel Corsa bis Aston Martin und Porsche ist auf dem Parkplatz alles vertreten. Vor und während des Films oder Live-Auftritts werden Snack-Wagen mit allerhand Leckereien und Getränken durch die Gänge zwischen den Autos geschoben. Das Auto darf von den Besuchern allerdings aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen lediglich für den Toilettengang verlassen werden. Auch hier haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen, um den Autokino- Besuch so komfortabel wie möglich zu machen: Vergessen sind unpraktische Chemie-Toiletten, wie alles andere auf dem Gelände haben auch die Toiletten eine Premium-Qualität. Wer in den ersten Reihen direkt vor der Leinwand und der Bühne einen Platz ergattern will, kann eineinhalb Stunden vor Beginn bereits den Parkplatz befahren und sich einen guten Platz sichern.

Damit nicht genug

Das Präsentieren von klassischen und aktuellen Filmen ist den Betreibern aber nicht genug. Sie haben der Stadtverwaltung ein Konzept vorgelegt, das auch Live-Events ermöglicht. Damit wird es nicht nur mit 200 Quadratmetern die größte Leinwand in der Region geben, zusätzlich wurde eine Bühne mit der Größe von 14x16 Metern aufgebaut. Hier sind Auftritte nationaler Größen geplant. Von Comedy über Popkonzerte, bis hin zu kulturellen Veranstaltungen sind der Unterhaltung keine Grenzen gesetzt. „Außerdem haben wir beispielsweise Acts von „The Voice of Germany“ eingeladen, denen im Moment einfach eine Plattform fehlt, ihre Talente auch live zu präsentieren“, erzählt Mitveranstalter Mario Grube. Es gibt also nicht nur regelmäßige Vorführungen von Kinofilmen, sondern auch Einzelevents verschiedener Künstler. „Auch die Kombination ist für uns interessant“, heißt es von Mario Grube. „Die Besucher haben jede Menge Überraschungen zu erwarten, denn wir möchten, dass vor den Kinovorführungen auch ein Live-Act spielt, damit das Erlebnis jedes Mal auch etwas Besonderes ist.“

Den Anfang machten bei der großen „Pre-Opening-Party“ am 14. Mai die Künstler talentierten Gruppe Fresh Musik Live, die den Besuchern vor der Kinovorstellung mit ihrem abwechslungsreichen Programm ordentlich einheizten. Welche weiteren Künstler bis zum 31. August bereits geplant sind, hat uns Mario Grube auch verraten: „Bereits zu Beginn konnten wir die beliebte Band Brinks buchen. Am 29. Mai freuen wir uns auf Tim Benzko, Max Giesinger kommt am 31. Mai nach Kirchhellen und ein weiteres absolutes Highlight kann ich auch schon verraten: Am 1. und 2. Juli 2020 wird Sido den Parkplatz voll machen“. Man kann sich also auf hochkarätige nationale Sänger vor der eigenen Haustür freuen.

Brezel-Film statt Brezel-Fest

Das Brezelfest 2020 fällt zwar leider dem Coranavirus zum Opfer, aber der Kreativität und dem Ideenreichtum sind in dieser Zeit ja keine Grenzen gesetzt. Und so präsentiert die Brezelgesellschaft im Autound Eventkino am Movie Park Germany am 9. Juni um 20 Uhr ihren Film aus dem Festjahr 2017. Ergänzt wird der Film um einige historische Aufnahmen aus den letzten 40 Jahren. Einlass in das Kino ist bereits um 18.30 Uhr. So ist es wenigstens möglich, die Erinnerungen an ein erfolgreiches Brezelfest aufleben zu lassen und
die Vorfreude auf das nächste Jahr etwas zu schüren.

Veranstalter Mario Grube und die Brezelgesellschaft waren sich schnell einig etwas, Spezielles für Kirchhellen zu machen. Die Brezelgesellschaft Kirchhellen 1883 würde sich freuen, an diesem Tag viele Brezelbrüder im traditionellen Brezelkittel begrüßen zu dürfen. Natürlich dürfen sie sich von ihren Frauen und den Kindern begleiten lassen. Wichtig ist hierbei aber, dass pro Auto maximal zwei Erwachsene mit drei Kindern erlaubt sind. Der Eintritt zu diesem vielleicht einmaligen Kinoabend beträgt 15 Euro pro Auto inklusive einer großen Tüte Pottkorn. Getränke und Snacks sind, wie immer, vor Ort erhältlich. Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei Digital Foto Schmieding an der Hauptstraße 50, an der Total Tankstelle Ralf Josten an der Bottroper Straße 18 sowie im Raiffeisen Markt Kirchhellen an der Pelsstraße 10 erhältlich. // ak

Alle weiteren Informationen zum Autokino am Movie Park und den aktuellen Spielplan gibt es auf der Internetseite: www.moviepark-autokino.de.

Diesen Artikel teilen:

Zurück