Foto: © Marc Jedamus / Fotolia.com

Winterberg - Das Skifahrerdomizil in NRW

Das größte Skivergnügen nördlich der Alpen – Winterberg begeistert Skifahrer in der Region

Für große und kleine Skihasen ist Winter­berg ein beliebtes Ausflugsziel. Foto: © Microgen / Fotolia.com

Schermbeck - Wenn die ersten Schneeflocken fallen, wird der Aufenthalt in Winterberg zu einem wahren Erlebnis. Ganz gleich, ob Sie Sport treiben oder spazieren gehen, ob Sie durch die Stadt bummeln oder bei Glühwein und Jagertee neue Bekanntschaften machen. Denn Winterberg ist bunt, vielfältig und gleich um die Ecke!

Skiurlaub in Österreich, Italien oder der Schweiz ist wunderschön! Das Alpenpanorama ist unvergleichlich und die Pisten werden zu einem Traum für jeden Wintersportfreund. Doch leider hat so ein Skiurlaub auch seine Schattenseite, nämlich das Geld! Skipässe, Hotels und Essen sind teuer und nicht jeder hat die Zeit für einen ausgedehnten Trip. Auf den langersehnten Winterurlaub verzichten muss man deswegen jedoch noch nicht! Denn gleich bei uns um die Ecke liegt ein Skigebiet, das seinen großen Geschwistern in den Alpen die Stirn bieten kann. Die Rede ist von Winterberg.
Mehr als 250 Schneeerzeuger sorgen hier dafür, dass 90 Tage Schnee auf den roten, blauen und schwarzen Pisten keine Seltenheit sind. Mit 83 Ski- und Rodelpisten ist Winterberg das Zentrum der Wintersport Arena im Sauerland. Ein besonderes Skigebiet ist insbesondere das Skiliftkarussell, das mit einigen Attraktionen die Besucher begeistert.

Das Skiliftkarussell Winterberg

Das Skiliftkarussell Winterberg im Sauerland bietet Pistenvergnügen auf sieben Bergen. Mit 34 Abfahrten, die auf 27,5 Pistenkilometer kommen, ist es das größte zusammenhängende Gebiet oberhalb des Mains. Zusätzlich punktet Winterberg mit einer modernen Infrastruktur und einem Nachtskiangebot, das im Westen Deutschlands seinesgleichen sucht. Außerdem laden Skihütten ein zu einer gemütlichen Runde, einer herzhaften Stärkung oder einer heißen Après-Ski-Party.

Für Anfänger und Profis

Für Anfänger empfiehlt sich das Gebiet rund um den Herrlohkopf sowie am Bremberg und am Käppchenhang. Die Hänge weisen kein großes Gefälle auf, bieten Platz und sind zudem überschaubar. So kann hier in aller Ruhe an der eigenen Fahrtechnik gepfeilt werden.
Wer sich schon etwas sicherer fühlt, kann auf den Poppenberg wechseln. Hier sorgen rot markierte Pisten für den besonderen Spaß. Auf gegenüberliegender Seite lockt die Kappe mit einer schwarz markierten Abfahrt. Neben der Bobbahn, auf der jedes Jahr die besten Fahrer der Welt unterwegs sind, geht es auch für alle Ski-Profis rasant Richtung Tal. Der Slalomhang am Herrlohkopf zählt zudem zu den steilsten nördlich der Alpen.

Riesen Spaß für die Kleinen

Für die kleinen Skineulinge bietet sich vor allem der Herrlohkopf an, denn hier erwartet sie auf 10.000 Quadratmetern ein riesiges Kinderareal. Einfach märchenhaft erleben Kinder hier die Wintertage. Auch in der Remmeswiese warten bunte Figuren, Tore und ein „Fliegender Teppich“ auf die Kinder. Ein Riesenspaß für kleine Schneehasen sind zudem die zwei Rodelhänge mit Rodellift.

Riesenparty auf bis zu 14 Flutlichtpisten

Mit 14 Flutlichtpisten verfügt das Skiliftkarussell Winterberg über das größte Flutlichtskiangebot weit und breit. Dienstags und freitags ist dort Skigaudi bis in die späten Abendstunden angesagt. Jede Menge Après-Ski-Angebote und zünftige Hüttenabende machen den Ausflug in den Schnee zu einem Erlebnis.

St. Georg Schanze

Wer einen Ausflug nach Winterberg plant, sollte auch die St. Georg-Sprungschanze mit auf seine Agenda nehmen. Denn die 1959 erbaute Schanze ist das Wahrzeichen von Winterberg. Auf der St. Georg Schanze wurden bereits Deutsche Meisterschaften und der Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination ausgetragen. Nachdem sie im Jahr 2000 zur Mattenschanze umgebaut worden war, bekam sie im Jahr 2007 eine neue Eisspur und Schneefangnetze und wurde somit wieder zur Ganzjahresschanze.

Aprés Ski

Zu einem perfekten Skitag gehören zudem eine deftige Mahlzeit und eine zünftige Aprés Ski-Party. Und auch hierfür ist gesorgt. Das Skigebiet bietet eine große Auswahl an Hütten und Restaurants. Am Gipfel der Kappe erwartet das Panoramarestaurant hungrige Skifahrer mit einer einzigartigen Aussicht und einer Speisekarte von Salaten über Pasta bis hin zu Gegrilltem. Das Schneewittchenhaus bietet hausgemachte Spezialitäten und die Brembergklause sorgt für eine kleine Stärkung zwischendurch. Beliebt bei allen Après-Ski-Freunden ist Möppi’s Hütte, die sich bei den Skihängen Poppenberg befindet. kb

Diesen Artikel teilen:

Zurück