Gladbeck
Foto: Adobe Stock
Foto: Adobe Stock

Weihnachtsmarkt und Turmblasen

Das traditionelle Angebot in der Innenstadt kann zum Jahresende endlich wieder stattfinden

Gladbeck -

Lange Zeit waren die Planungen noch ungewiss, doch jetzt werden sie konkret: Die Stadt Gladbeck plant gemeinsam mit der Werbegemeinschaft und dem Einzelhandelsverband das Programm für die Weihnachtszeit.

„Ich freue mich sehr, dass die aktuelle Corona-Lage es zulässt, dass wir ein weihnachtliches Angebot in unserer Innenstadt machen können. Das und Traditionsveranstaltungen wie das Turmblasen haben wir im vergangenen Jahr schmerzlich vermisst“, erklärt Bürgermeisterin Bettina Weist. Natürlich stehen alle Planungen und Angebote unter dem Vorbehalt, dass die dann geltende Gesetzeslage sie erlaubt.

Statt eines kompakten Nikolausmarktes am Nikolaus-Wochenende soll es an den vier Adventswochenenden (Freitag und Samstag) Stände in der Innenstadt geben. Start ist am Freitag, 26. November, in Verbindung mit dem Zimtsternfest, das die Werbegemeinschaft inklusive Mitternachtsshopping veranstaltet. Die weiteren Termine sind der 3. und 4. Dezember, der 10. und 11. Dezember sowie das Wochenende des 17. und 18. Dezembers.

Sollte Interesse bestehen, können die Händlerinnen und Händler die Hütten natürlich auch in der Woche nutzen. Interessenten sollten sich dazu an Anke Nienhaus unter anke.nienhaus@stadt-gladbeck.de und (02043) 9499013 melden. Alle Hütten werden weihnachtlich dekoriert und bleiben während der gesamten Adventszeit am einmalig gewählten Standort. Beginn ist auf der Hochstraße in Höhe von Blumen Risse, dann schlängelt sich das Angebot durch die obere Horster Straße. Im oberen Teil der Hochstraße (Beginn Hoch10) steht das weihnachtliche Angebot, das die Werbegemeinschaft organisiert. Dazu gehört neben einem Kinderkarussell und Imbisswagen auch die beliebte Glühweinhütte direkt vor Hoch10. An jedem Donnerstag zwischen 17 und 21 Uhr wird dann auch Kult-Sänger Rainer Migenda dort auftreten.

Mit dem Turmblasen steht am 23. Dezember dann wieder eine Veranstaltung an, die für alle Gladbecker untrennbar zum Jahresende dazu gehört. Bürgermeisterin Bettina Weist: „Beim letzten Mal haben wir das Turmblasen in einem tollen Weihnachtsfilm dargestellt, jetzt wollen wir uns wieder direkt vor Ort treffen.“ Pünktlich um 18 Uhr werden die vertrauten Klänge der Musikschule vom Sparkassenturm erklingen, zum 40. Mal soll dann das Gladbecker Turmblasen stattfinden.

Zurück

aureus GmbH

aureus GmbH

redaktion@aureus.de

Diesen Artikel teilen