Foto: Privat

Der Gahlener Schafsmarkt sucht Unterstützer

Für den nächsten traditionellen Schafsmarkt im September 2020 sind bereits jetzt Festivalbändchen erhältlich, mit denen der Markt finanziert werden soll.

Alle drei Jahre ist es soweit: der traditionelle Schafsmarkt am Törkentreck mitten im Ortskern des schönen Lippedorfes sorgt für Volksfeststimmung mit viel Programm. Im Mittelpunkt des Ganzen steht natürlich die Versteigerung der Schafe. 2017 kamen bei bestem Wetter zahlreiche Besucher nach Gahlen, um sich das Treiben anzusehen oder sogar mit dem Ziel, ein Tier zu ersteigern. Der nächste Markt wird entsprechend erst im kommenden Jahr stattfinden (am 8. und 9. September 2020), doch schon jetzt machen sich die Gahlener Vereine daran, das Fest vorzubereiten. In dem Zuge suchen die Veranstalter auch Sponsoren, um den hohen organisatorischen Aufwand und dem damit verbundenen Risiko gerecht werden zu können.

Ein übliches Mittel zur Finanzierung der Veranstaltung wären Einnahmen aus Eintrittsgeldern. Jedoch ist es den Veranstaltern wichtig, dass der Charakter eines offenen Dorffestes für Jung und Alt erhalten bleibt. Eine Einzäunung des Törkentreck, um überhaupt erst die Möglichkeit zu schaffen, Eintrittsgelder zu nehmen, stand daher nie zur Debatte. Um trotzdem die Finanzierungslücke von einigen tausend Euro zu schließen, deren Übernahme aktuell der Heimatverein trägt, wird wieder - wie für den Schafsmarkt 2017 - ein freiwilliger Beitrag erbeten. Mit diesem Beitrag erklären die Besucher zum einen ihre Solidarität mit den Gahlener Vereinen, zum anderen und vor allem aber mit dem Schafsmarkt direkt, denn nur durch ausreichende Unterstützung kann diese traditionsreiche Veranstaltung stattfinden und auch für die Zukunft gesichert werden.

Foto: Julian Schäpertöns

Deswegen haben sich die Organisatoren auch für 2020 dazu entschieden, silberne „Festivalbändchen“ anzubieten, von denen jeder Unterstützer für jeweils zehn Euro eines erhält. Die ersten Bändchen waren bereits am Sonntag, den 28. Juli 2019 im Rahmen des diesjährigen Tennenfestes des Heimatvereins an der „Olle Schuer“ zu bekommen. Seit Montag, 29. Juli 2019, sind die Bändchen außerdem bei der Volksbank und der Sparkasse in Gahlen, bei der Provinzial Geschäftsstelle Markus Walbrodt, bei der Bäckerei Schult in Gahlen sowie im Östricher Getränke-Star am Rehbaum erhältlich. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Bändchen wird der Heimatverein dann wieder dafür sorgen, dass es rund um das Gelände ein tolles gastronomisches Angebot gibt, eine Bühne mit allem notwendigen Equipment, um den Markt bestens moderieren und zudem ein Unterhaltungsangebot darüber hinaus anbieten zu können. Auch die Kinder sollen ihren Spaß an der Veranstaltung haben, sodass Hüpfburg und Karussells sowie einige weitere Aktionen ebenfalls mit dem Geld aus den verkauften Festivalbändchen finanziert werden. Der Heimatverein geht deshalb mit folgender Botschaft auf die Menschen zu: „Liebe Besucher des Schafsmarktes und Freunde der Gahlener Vereine, ohne den finanziellen Beitrag durch den Verkauf der Bändchen geht es nicht, ohne Eure Unterstützung geht es nicht! Kauft Euch ein oder mehrere Festivalbändchen und macht Werbung dafür, damit wir auch in Zukunft gemeinsam unseren Schafsmarkt in Gahlen feiern können. Zeigt, dass auch Euch am Fortbestand des Schafsmarktes gelegen ist.“ ko

Diesen Artikel teilen:

Zurück