Kirchhellen
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

Hof Jünger: Programm für das erste Halbjahr steht

Der Bürgerverein Hof Jünger stellt sein neues Programm vor - Neben vielen Klassikern und weiteren Nachholterminen gibt es auch neue Formate

Kirchhellen -

Nach einem weiteren durchwachsenen Jahr für das Veranstaltungsteam vom Hof Jünger geht es nun hoffnungsvoll in das erste Halbjahr 2022. Der Vorverkauf für die ersten Events startet jetzt.

Dieses Jahr begann für Hermann Reinbold eher unschön, denn die gesamten Flyer für die Veranstaltungen von Januar bis Juni 2021 sind wortwörtlich im Müll gelandet. Erst zum Sommer hin konnten die ersten Veranstaltungen unter strengen Auflagen wieder stattfinden. Der Blick auf das aktuelle Veranstaltungsjahr zeigt viele Rückschläge. „Bis auf ein paar vereinzelte Ausnahmen, wie die Open-Air-Konzerte im Bauerngarten, haben wir um Besucher kämpfen müssen“, bedauert Hermann Reinbold. Ohne die Unterstützung von Sponsoren und Wohltätern wie der Volksbank, Egon-Bremer-Stiftung, RWW und auch der Kirchhellener Bezirksvertretung würde es dem Verein deutlich schlechter gehen. Auf die Frage, ob es unter diesen Umständen noch Spaß mache, Veranstaltungen zu organisieren, gibt Reinbold eine klare Antwort: Ja.

„Kultur ist ein Lebensmittel“

„Kultur ist ein Lebensmittel, für das man Sorge treffen muss“, sagt er. Und viel Kultur hat das Programm auch zu bieten: (literarisches) Kabarett, Lesungen, Ausstellungen, Konzerte, Film ab im Hof, Weltklassik am Klavier und Solo-Schauspiel. Am Mittwoch, 12. Januar geht es los mit der ersten Filmvorstellung. Für den ersten Klavierabend am Sonntag, 16. Januar gibt es bereits Tickets für 25 Euro (15 Euro Studenten) bei der Humboldt Buchhandlung und sonntags zwischen 11 und 13 Uhr im Hof Jünger. Den begehrten Gutschein für Veranstaltungen gibt es jetzt mit einem Wert von 15 und 25 Euro.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen