Kirchhellen
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

Neues vom Heimatverein Kirchhellen

Seniorennachmittage, Grünkohlessen und die Fahrradtour am 1. Mai - Der Heimatverein veranstaltet wieder viele Klassiker

Kirchhellen -

Beim Verein für Orts- und Heimatkunde geht es mit traditionellen Veranstaltungen weiter. Außerdem gibt es schon einen Ausblick auf das kommende Veranstaltungsjahr. Viele Klassiker sind dabei.

Gemeinsam mit der Söller-Stiftung haben Heimatverein und Hof Jünger die Seniorennachmittage ins Leben gerufen. Regelmäßig gibt es interessante Themen, die in der Tenne des Kulturzentrums besprochen werden. Am 17. November ab 15 Uhr wird Reinhold Thesing von seinen Pilgererlebnissen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela berichten. Der Eintritt ist frei.

Das traditionelle Grünkohlessen in der Eventlocation Moment Tree an der Heinrich-Hertz-Straße findet wieder statt. Am 3. November ab 18 Uhr startet der Klönabend in gemütlicher Atmosphäre. Plattdeutsche Geschichten, Witze und historische Anekdoten lockern den Abend auf. Auch Kirchhellener Neubürger sind herzlich eingeladen, ihr Dorf und dessen Historie sowie Vereinsleben bei Speis und Trank näher kennen zu lernen. Eine Anmeldung bei Bärbel Grütjen ist auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich: (02045) 7988.

Klassiker und Traditionen im neuen Jahr

Das Programm für 2022 macht bereits Lust auf mehr: Das neue Jahr startet unter anderem mit dem Panhasessen im Waldpädagogischen Zentrum. Auch hier gibt es neben typisch westfälischen Speisen auch wieder einige Dönekes zu hören. Die Fahrradtour am 1. Mai, Kräuterwanderung durch die Kirchheller Heide und die Kneipentour sind Ankündigen, auf die sich die Kirchhellener Bürger schon freuen können. Auf der Internetseite www.heimatverein-kirchhellen.de können Sie sich über künftige Termine informieren.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen