Lifestyle
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

PR Artikel

Metall oder Holz: Das richtige Gartenhaus für Jedermann

Das Gartencenter Fockenberg in Bottrop-Kirchhellen bietet maßgeschneiderte Lösungen verschiedenster Gartenhäuser

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die warmen Tage, an denen im Garten entspannt, gegrillt und gearbeitet wurde sind gezählt. Doch wohin jetzt mit den Gartenmöbeln und dem Grill?

Eine große Auswahl an Gartenhäusern gibt es im Gartencenter Fockenberg. Von Holz über Metall, Katalogware oder Maßanfertigung, hier kann jeder fündig werden. „Während die Holzvariante jahrelang die Nase vorn hatte, erleben Metallgerätehäuser aktuell einen wahren Boom. Beim Kauf eines Gartenhauses gilt es abgesehen vom Material einige Dinge zu beachten“, sagt Marian Hanka, Abteilungsleiter Gartenhäuser. Hier bekommen Sie einen Überblick.

Die Bedürfnisse und Ansprüche eines jeden Käufers sind unterschiedlich. Ist das Gartenhaus hauptsächlich für die Unterbringung von Geräten wie Rasenmäher, Gartenmöbel etc. gedacht, bietet sich ein Metallgerätehaus an. Vor Ort im Gartencenter Fockenberg gibt es neuerdings eine Ausstellung der renommierten Marke biohort. Spezialisiert auf Metallgartenhäuser bieten sie eine breite Facette verschiedenster Stauraumlösungen an. Qualität und Funktionalität werden bei den Gerätehäusern großgeschrieben.

Das Metallgartenhaus ist robust und zuverlässig

Bestehend aus Metall bieten sie den großen Vorteil, dass sie im Gegensatz zu Holzhäusern sehr pflegeleicht und lebenslang wartungsfrei sind. Feuerverzinktes, polyamid-einbrennlackiertes Stahlblech sorgt dafür, dass die Häuser rostfrei und witterungsbeständig sind – darauf gibt es 20 Jahre Garantie vom Hersteller. „Der Aufbau eines solchen Gerätehauses ist vergleichsweise einfach. Ein Stecksystem ermöglicht die individuelle und flexible Gestaltung des Lagerraums. Es gibt Erweiterungskits für Regale, Haken und innere wie äußere Ausbauten“, erklärt der Gartenprofi. Wem ein Metallgartenhaus optisch nicht zusagt, hat bei den biohort Produkten außerdem die Möglichkeit an der Außenwand Blumenkästen zu montieren. Das Dach der Luxusvarianten Neo und Casa Nova ist begrünbar.

Holz als ökonomische und charmante Alternative

Die Optik spielt eine große Rolle bei der Entscheidung für ein Gartenhaus. Passt das Gartenhaus zur Umgebung? Orientieren Sie sich einfach an vorhandenen Terrassen, Sichtschützen, Zäunen und Fenstern. Holz zum Beispiel ist ein natürliches Material, dass sich in der Regel leicht in die Umgebung eines Gartens einfügt. Nicht nur die Optik und das Material machen Holzgartenhäuser so beliebt – Holz ist ein nachwachsender ökologischer Rohstoff. Achten Sie beim Kauf auf die Qualität des Holzes: Hohe Harzanteile wie bei Lärche, Douglasie und Fichte sind gut. Nordisches Holz, welches als besonders hart und formstabil gilt, wird beim Gartencenter Fockenberg präferiert.

Holzgartenhäuser haben viel Charme und eignen sich durch ihre gemütliche Atmosphäre auch als Rückzugsort. Im Gegensatz zu Metallhäusern, die sich schnell aufheizen und abkühlen, passt sich das Holz den schwankenden Temperaturen an und sorgt für ein angenehmes Innenraumklima. Mit etwas handwerklichem Geschick kann die Ausstattung des Hauses beliebig ergänzt werden. Da der Rohstoff auf Dauer nicht witterungsbeständig ist, ist diese Variante vergleichsweise pflegeintensiv. Alle zwei bis drei Jahre sollte das Holzhaus gestrichen werden, um es vor UV-Strahlung, Regen und Schnee zu schützen. Bei guter Pflege haben Sie aber bis zu 25 Jahre Freude an dem Gartenhaus.

Von der Beratung bis zum Aufbau mit dabei

Das Gartencenter Fockenberg bietet ein umfangreiches Angebot an Holzgartenhäusern. „Von der Katalogware bis zu Ihrem Wunschprodukt mit Wunschmaßen und Lieblingsfarbe, werden Sie hier bestens beraten“, freut sich Alxandra Böhm von Garten Fockenberg. In der großen Abteilung an der Bottroper Straße 143 in Bottrop-Kirchhellen gibt es eine sehenswerte Ausstellung verschiedenster Ausführungen und Komplettlösungen für Ihr passendes Gartenhaus.

Zurück

Diesen Artikel teilen