Noch im letzten Jahr feierten alle das traditionelle Oktoberfest der Kilianschützengilde Schermbeck.
Foto: aureus GmbH - Daniel Böhm

Schermbecker Oktoberfest fällt aus

Nachdem schon die Schützenfeste unter Einbußen litten, ist nun endgültig auch das Oktoberfest am 30. Oktober abgesagt worden

Ralf Daunheimer, Präsident der Kilian-Schützengilde 1602 sagt: „Wir können ein verantwortungsbewusstes Feiern nicht sicherstellen. Da mit noch weiteren Einschränkungen in der Gastronomie zu rechnen ist, macht das auch wirtschaftlich für unsere Gaststätten in der Gemeinde keinen Sinn mehr.“

Alle diejenigen, die nun schon Eintrittskarten für das Oktoberfest gekauft haben, können unbesorgt sein: Diese behalten bis auf Weiteres ihre Gültigkeit. Alternativ können sie aber auch in der Filiale der Volksbank Schermbeck eG an der Mittelstraße 54 zurückgegeben werden.

Die Kiliangilde Schermbeck hofft, 2021 wieder Oktoberfest feiern zu können.
Foto: aureus GmbH - Daniel Böhm

Die Kilian-Schützengilde verspricht aber auch: „Für alle Gäste, die nun nicht mit uns feiern konnten, lassen wir uns noch etwas einfallen.“

Diesen Artikel teilen:

Zurück