Meldungen aus der Region

Hier finden Sie aktuelle Kurzmeldungen aus Kirchhellen, Schermbeck, Gladbeck, Dorsten und Bottrop.

Foto: Lions Club Gladbeck
Foto: Lions Club Gladbeck

Lions: Preise des Adventskalenders abholen

Bei der Ausgabe der Preise zum Adventskalender 2020 des Lions Clubs ist es in diesem Jahr zu Verzögerungen gekommen

Normalerweise holen die Gewinner zeitnah in der „Gladbeck Information“ im Alten Rathaus ihre Preise ab. Wegen des langen Corona-Lockdowns war das jedoch nicht möglich.

Der Lions Club weist deshalb darauf hin, dass die Preise noch bis Ende Juli abgeholt werden können. Die Gewinnnummern der Kalender sind gesammelt auf der Homepage der Lions unter www.lions-club-gladbeck.de einzusehen. Die Gewinner sollten sich telefonisch unter der (02043) 99 23 86  in der „Gladbeck Information“ anmelden und bekommen dann ihren Preis ausgehändigt.

Foto: Mat Napo / Unsplash
Foto: Mat Napo / Unsplash

Impfzentrum Bottrop: Termine ohne Priorisierung

Personen ab 16 Jahren können ab dem 26. Juni ab 8 Uhr einen Impftermin buchen

Bisher hat das Bottroper Impfzentrum nur bestimmte Gruppen ein Impfangebot unterbreiten können. Ab morgen (26. Juni) haben nun alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Impftermine über die bereits bekannten Wege (www.116117.de oder 0800 116 117 02) zu buchen.

Das Ministerium weist darüber hinaus darauf hin, dass Kinder im Alter von 12 bis unter 16 Jahren, für die durch die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Impfung empfohlen wird (beispielsweise wegen einer Vorerkrankung), beim niedergelassenen Kinder- oder Hausarzt ein Impfangebot erhalten können. Ein Termin im Impfzentrum ist für diese Altersklasse nicht möglich.

Foto: analogicus / Pixabay
Foto: analogicus / Pixabay

A31: Sperrung in Bottrop

Die Autobahn Westfalen inspiziert und reinigt die Entwässerung an der A31 bei Dorsten und Bottrop. Deswegen kommt es zu Sperrungen.

Am Dienstag (15.6.2021) wird die Auffahrt der Anschlussstelle Bottrop-Feldhausen in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Hier führt die Umleitung über die Anschlussstelle Dorsten.

Foto: analogicus / Pixabay
Foto: analogicus / Pixabay

A31: Sperrung in Dorsten

Die Autobahn Westfalen inspiziert und reinigt die Entwässerung an der A31 bei Dorsten und Bottrop. Deswegen kommt es zu Sperrungen.

Am Montag (14.6.2021) wird die Anschlussstelle Dorsten in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in Fahrtrichtung Emden voll gesperrt. Umleitungen mit dem roten Punkt führen über die Anschlussstellen Schermbeck und Bottrop-Feldhausen.

Foto: analogicus / Pixabay
Foto: analogicus / Pixabay

Klopstockstraße wegen Bauarbeiten gesperrt

Im Bereich der Klopstockstraße werden ab Montag, 14. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 18. Juni, Schäden im Bereich der Entwässerung und der Fahrbahn behoben. Daher ist eine Vollsperrung der Fahrbahn für den Kraftfahrzeugverkehr erforderlich.

Da die Straße eine Sackgasse ist, wird die Klopstockstraße für die Dauer der Arbeiten am süd-westlichen Ende zur Schützenstraße hin geöffnet. Eine Umleitung wird ausgewiesen. Anlieger können jeweils bis vor Kopf an die Sperrstelle anfahren.

Foto: 5 in Harmony
Foto: 5 in Harmony

Schermbecker Vokal-Ensemble verabschiedet sich

Alles hat einen Anfang und ein Ende – 5 in Harmony entscheiden sich nicht mehr aufzutreten

In 18 Jahren auf den Bühnen der Niederrhein Region haben die fünf Musiker mit ihrer humorvollen und bodenständigen Art und Weise ihr Publikum verzaubert. Ihr Gesang hat für zahlreiche schöne Momente gesorgt. Nach einer sehr langen Corona-Pause haben sie sich nun entschlossen das Buch zu schließen.

Die Sänger Marcel Bönninger, Wilhard Entrop, Klaus Meyer, Bernd Ulland und Albert Willich bedanken sich bei ihren Zuhörern, Freunden und Unterstützern für die gemeinsamen Stunden.

Foto: Gentle07 / Pixabay
Foto: Gentle07 / Pixabay

Bald nur noch eine Stunde freies Parken im Innenstadtbereich Bottrop

Wegen der Entwicklung der Inzidenzwerte auch in Bottrop hat der Corona-Krisenstab jetzt beschlossen, die bisherige Sonderregelung mit Blick auf die Parkscheinautomaten in der Innenstadt über den 13. Juni hinaus nicht zu verlängern.

Statt des kostenfreien Parkens bis zu drei Stunden werde ab dem 14. Juni die von der Politik (Haupt- und Finanzausschuss) beschlossene Regelung (einstündiges freies Parken) eingeführt, teilt die Stadtverwaltung mit. Erforderlich sei weiterhin die Nutzung einer Parkscheibe zur Markierung der Ankunftszeit.

Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Weitere Lockerungen in Dorsten ab Freitag

Der Kreis Recklinghausen hat den fünften Tag in Folge die relevante Sieben-Tage-Inzidenz (RKI) von 35 unterschritten

Ab Freitag, 11. Juni 2021, fällt der Kreis Recklinghausen unter die Inzidenz-Stufe 1 der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Auch für die Bürger der Stadt Dorsten bedeutet das: neue Lockerungen der Corona-Regeln.

Treffen im öffentlichen Raum sind ab Freitag mit unbegrenzter Personenzahl aus fünf Haushalten möglich. Des Weiteren dürfen sich bis zu 100 Personen aus beliebig vielen Haushalten mit negativem Testergebnis treffen. Nicht mitgerechnet werden bei diesen Möglichkeiten die Genesenen und vollständig Geimpften.

Weitere Lockerungen gibt es zum Beispiel in den Bereichen Sport, Kultur und Veranstaltungen. Das Land NRW hat auf der Internetseite alle wichtigen Regelungen der verschiedenen Inzidenzstufen festgehalten. Außerdem befindet sich kommenden Freitag auch das Land NRW in der Inzidenz-Stufe 1.

Foto; Pexels / Pixabay
Foto; Pexels / Pixabay

Familienbüro Dorsten lädt Eltern ein

Am 15. Juni können sich Eltern auf einer Online-Konferenz zum Thema Kindererziehung austauschen

Unter dem Motto „Kennenlernen, austauschen, vernetzen“ plant das Familienbüro der Stadt Dorsten eine Online-Konferenz für Eltern, die sich insbesondere über das Thema Kindererziehung austauchen wollen. Die Konferenz findet am 15. Juni 2021 um 19:30 statt.

Anke Limberg vom Familienbüro im Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten sagt: „Wegen der Corona-Pandemie waren persönliche Treffen kaum möglich. Alle sehnen sich nach Normalität und Eltern fehlt der Austausch zu anderen Elternteilen.“ Auch Eltern, die an diesem Abend verhindert sind, haben die Möglichkeit auf das Angebot einzugehen.

Anmeldungen werden per Mail an familienbuero@dorsten.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02362 664000 angenommen.

Foto: Wilfried Pohnke / Pixabay
Foto: Wilfried Pohnke / Pixabay

Maskenpflichtgebiete außerhalb der Innenstadt Bottrop werden aufgehoben

Krisenstab entscheidet sich zur Aufhebung der Verfügung - Maskenpflicht in und um die Hansa- und Hochstraße bleibt bestehen

Der Bottroper Corona-Krisenstab hat in seiner heutigen Sitzung (7. Juni) die Aufhebung der Allgemeinverfügung beschlossen, die bisher die Bereiche in Bottrop geregelt hat, in denen eine Maskentragepflicht gegolten hat. Ab dem morgigen Dienstag (8. Juni) ist damit die Maskentragepflicht in den Stadtteilzentren und Bereichen außerhalb der Innenstadt aufgehoben.

Allerdings würden die Verpflichtungen der Coronaschutzverordnung, etwa mit Blick auf den Einzelhandel, weiterhin gelten, wird von der Stadtverwaltung betont. Beispielsweise gelte also weiter die Vorgabe, auf den Parkplätzen von Supermärkten und vor Einzelhandelsgeschäften einen Mund-/Nasenschutz zu tragen.

Bei der Kerninnenstadt in und rund um die Hoch- und Hansastraße hält der Krisenstab an der Maskentragepflicht vorerst fest. Diese Entscheidung soll aber im Zuge der sich weiter entwickelnden Inzidenzwerte in regelmäßigen Abständen neu bewertet werden.

Da Unbekannte am Wochenende viele Hinweisplakate auf die Maskenpflicht in der City entfernt haben, wird der städtische Fachbereich Tiefbau ab morgen neue Hinweisschilder auf den Maskenpflichtbereich in der Innenstadt anbringen.

Foto: Stadt Dorsten
Foto: Stadt Dorsten

Der Kletterpark am Treffpunkt Altstadt öffnet

Termine für Kletter-Kurse werden zu einem späteren Zeitpunkt noch bekanntgegeben

Der beliebte Kletterpark am Treffpunkt Altstadt öffnet am kommenden Montag (7. Juni) wieder. Schulklassen, soziale Einrichtungen und Vereine können unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen individuelle Termine mit den ausgebildeten Klettertrainern von 2 bis 4 Stunden buchen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Kindergeburtstage zum Wunschtermin im Klettergarten zu organisieren. Die Kursleiter, die auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen spezialisiert sind, stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen gibt es ab dem 7. Juni im „Leo“ (Der Treffpunkt Altstadt ist noch im Umbau) oder unter der Rufnummer 02362 9540404.

Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Heidhof öffnet seine Pforten

Stück für Stück erwacht der Heidhof in Kirchhellen wieder zum Leben

Ab morgen, 1. Juni 2021, öffnen die RVR-Besuchszentren wieder. Dazu gehört auch der Heidhof in Kirchhellen. Der Kiosk startet seinen „to go“-Verkauf mit kleinen Speisen und Getränken. Der Verzehr im Innenhof ist jedoch weiter nicht gestattet. Der Spielplatz darf wieder betreten und genutzt werden. Die Ausstellung im Heidhof, Sanitäranlagen und Grillplätze bleiben vorerst geschlossen. Auf dem gesamten Gelände des Innenhofs gelten die üblichen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen der Corona-Schutzverordnung NRW.

Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Kreis-Inzidenz unterschreitet stabil die 50

Weitere Lockerungen im Stadtgebiet Dorsten ab Mittwoch

Die relevante Sieben-Tages-Inzidenz (RKI) im Kreis Recklinghausen liegt seit fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter dem Schwellenwert von 50. Dies hat auch das Land Nordrhein-Westfalen festgestellt und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Damit fällt der Kreis Recklinghausen ab Mittwoch, 2. Juni, unter die Inzidenz-Stufe zwei der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Für die Bürger des Kreises bedeutet dies weitere Lockerungen der Corona-Regeln.

So sind beispielsweise Treffen im öffentlichen Raum ab Mittwoch von Personen aus höchstens drei Haushalten ohne Personenbegrenzung möglich. Außerdem können sich bis zu zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten mit negativem Testergebnis treffen. Genesene oder Personen mit vollständigem Impfschutz werden bei beiden Möglichkeiten nicht mitgerechnet.

Lockerungen gibt es außerdem in vielen weiteren Bereichen, zum Beispiel Sport, Kultur oder außerschulische Bildung. Welche das in der Inzidenz-Stufe 2 sind, können Sie hier nachlesen.

Foto: Stadt Gladbeck
Foto: Stadt Gladbeck

Trauungen mit bis zu 10 Gästen möglich

Sinkende Inzidenzwerte sorgen für neue Möglichkeiten für Hochzeitspaare und ihre Gäste

Ab Montag, 31. Mai, sind auch in Gladbeck Trauungen mit bis zu 10 Gästen im Ratssaal möglich. Im Zuge der sinkenden Inzidenzwerte und dem vielfachen Wunsch der Brautpaare, wieder Gäste bei den Eheschließungen zu ermöglichen, hat die Stadt Gladbeck entschieden, den Ratssaal für Trauungen zur Verfügung zu stellen. Bei den Trauungen wird es eine Zugangskontrolle geben. Teilnehmen dürfen nur Gäste, die nachweislich getestet, genesen oder vollständig geimpft sind. Trauungen im Trauzimmer des Alten Rathauses sind aufgrund der Raumgröße weiterhin nur mit den Eheleuten und dem Standesbeamten möglich.